Delegiertenversammlung I

par Viktoria Gastens | 27 mars 2017

Die erste Delegiertenversammlung des Jahres fand wie üblich sonntagnachmittags in Bern statt. Am 26. März gegen 13:30 Uhr fanden sich motivierte Studierende aus Basel, Genf und Zürich in der BollWerkStadt ein, um für gut drei Stunden über das Jahresbudget, Eventplanung und die Tätigkeiten des Vorstandes zu diskutieren.

Der erste Punkt der Traktandenliste war ein Kennenlern-Bingo, bei dem zwei Studierende gegenübersitzend versuchten so viele Fragen wie möglich auf dem 4x4-Bingofeld positiv zu beantworten. Nach 90 Sekunden wurde die Sitzordnung rotiert und der nächste Teilnehmer wurde befragt. Aufgrund der positiven Resonanz werden wir in Zukunft auch in den Delegiertenversammlung den Fokus stärker auf das Kennenlernen unter den verschiedenen Universitäten legen.

Die Delegierten aus Zürich hatten das luxoriöse Problem auf fünf Angereiste drei Stimmkarten zu verteilen. Die restlichen Fachvereine nahmen leider nicht ihre Delegiertenanzahl gemäss Statuten wahr. Zur Erinnerung:

  • Association des étudiants en sciences pharmaceutiques (AESP) - Genève: 3 Delegierte
  • Fachgruppe Pharmazie - Basel: 3 Delegierte
  • Akademischer Pharmaziestudierenden Verein (APV) - Zürich: 3 Delegierte
  • Fachverein Bern: 2 Delegierte
  • Lausanne: 1 Delegierter
  • Neuchâtel: 1 Delegierter

Bei einem brainstorming über das kommende NPSW, welches vom 13. bis zum 15. Oktober in Zürich stattfinden wird, haben wir viele wertvolle Ideen gewonnen. Wie bei der letzten DV im November präsentiert, werden sich die Vorträge und Workshops des NPSW unter dem Motto brainstorm rund um das Cerebrum und die Medulla spinalis drehen. Wir möchten damit neben akut relevanten Themen für Studierende wie Lernen und Gedächtnis auch aufstrebende Problematiken wie Depression in den Mittelpunkt stellen. Mittel der Wahl waren verschiedenfarbige Karteikarten auf denen die Teilnehmende ihre Wünsche, Kritik und konkrete Vorschläge für das NPSW vermerkt haben und anschliessend im Plenum präsentierten.

Ich möchte mich bei allen Teilnehmenden für ihr Engagement und Inputs bedanken! Weiterhin besteht die Hoffnung, dass wir eines Tages die vollständige, gut durchmischte Delegiertenzahl erreichen werden.

Die nächste Delegiertenversammlung findet am 7. Mai in Zürich statt, da die asep am 6. Mai an der SOLA-Stafette teilnimmt. Wir starten in diesem Jahr für einen guten Zweck und freuen uns über Unterstützung bei unserem Spendenprojekt der Helvetas: life-changer.helvetas.ch/asepcharityrunners/sport



 

Soutenez l'asep

"Comment s'engager dans la communauté de la pharmacie ?"

 
 

Partner und Sponsoren der asep